Einen sehr großen Einschnitt in die Vereinsgeschichte gibt es in den Jahren 2017/18. Die Stadt Eschweiler tritt an den Verein heran und bietet an, die seit etlichen Jahren brach liegende Anlage des einstigen TC Rot-Weiß Dürwiß zu übernehmen. Im Gegenzug soll der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb die Anlage an der Jahnstraße verlassen. 

Nach langen Verhandlungen und etlichen Gesprächen mit Vertretern der Stadt Eschweiler steht schließlich die Entscheidung an. Zu diesem Zweck wird eine Mitgliederversammlung einberufen. Das Ergebnis ist eindeutig. Mit großer Mehrheit stimmen die Mitglieder für einen Umzug nach Dürwiß. 

Am Ende des Jahres 2017 ist somit Schluss an der Jahnstraße (seit 1966 wurde dort gespielt) und der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb schlägt ein neues Kapitel seiner Vereinsgeschichte auf.

Schon im ersten Jahr nach dem Umzug wächst die Mitgliederzahl des Eschweiler Tennisclubs blau-Gelb rasant an. Anfang des Jahres 2019 fällt daher die Entscheidung, die beiden bis dato noch brach liegenden Plätze ebenfalls spielfertig machen zu lassen. Die Arbeiten dazu beginnen am 11. Juni 2019, am 9. August darf auf den neuen Plätzen gespielt werden. 

In der Zwischenzeit hebt der Verein ein neues Turnier aus der Taufe: die Blausteinsee Open. Da die Meldungen für die im Wechsel bei der ESG und Blau-Gelb stattfindenden Stadtmeisterschaft immer weiter zurückgehen, beschließt der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb, ein eigenes Leistungsklassen-Turnier (LK-Turnier) zu veranstalten. 

Am Samstag, 13. Juli geht es los. 125 Meldungen gibt es bei der 1. Auflage, die mit dem Finaltag am Samstag, 27. Juli, endet, vielmehr: enden soll. Nach zwei Wochen mit bis zu 40 Grad können die ersten Finalspiele am Samstag durchgezogen werden. Dann beginnt jedoch der Regen und das Turnier wird am Sonntag beendet.


Das Jahr 2020 ist vor allem wegen einer Sache ein ganz besonderes: Corona. Covid 19 hält die ganze Welt in Atem und das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Tennissport. Die Jahreshauptversammlung des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb muss zu Jahresbeginn ausfallen und auch der Saisonstart wird verschoben.

Anfang Mai gibt es dann grünes Licht seitens der Politik. Gespielt wird allerdings nur unter Auflagen. So ist auch die 2. Auflage der Blausteinsee Open in Gefahr. Erst wenige Wochen vor Turnierbeginn beschließt der Vorstand, das Turnier auszurichten - wiederum selbstredend unter Einhaltung der Hygieneregeln.

Das Turnier wird ein voller Erfolg. Mehr als 170 Meldungen gehen ein, zwei Wochen lang sehen die Zuschauer (es sind maximal 100 erlaubt) viele spannende Spiele.

Hier die Hauptrunden-Finalspiele im Überblick:
Herren: Benjamin Benning (TC Baesweiler) - Sebastian Linden (TC Aachen-Brand) 6:2, 6:1
Damen: Sophie Porschen (TG Rot-Weiß Düren) - Lisa Radermacher (TC Blau-Gelb) 6:0, 6:0
Herren 30: Stephan Reisgen (ESG) - Markus Derwall (TC RW Jülich) 6:7, 6:1, 10:8
Herren 40: Kamal Borki (ESG) - Thorsten Müller (TC Blau-Gold Merkstein) 6:2, 6:2
Herren 50: Uli Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Achim Zimmermann (TC Blau-Gelb) 6:1, 1:6, 10:3
Herren 55: Christoph Borgmann (TC Eilendorf) - Reiner Kowalke (RWE Weisweiler) 5:0, Aufgabe
Herren 60: Gerd Plinz (PFSV Düren) - Johannes Bündgens (RW Düren) 6:2, 6:2
Damen 30 (Gruppenspiele): Siegerin: Ellen Schmitz (TC Blau-Gelb)
Damen 50: Sandra de Hesselle (TC Blau-Gelb) - Birgit Kempen (TC Blau-Gelb) 2:1 Aufgabe
U18 männlich: Moritz Boese (TC Blau-Gelb) - Tim Keusgen (TC Blau-Gelb) 3:6, 6:2, 12:10
U 16 männlich: Florian Coutelle (Dürener TV) - Aaron Kadrolli (TC Blau-Gelb) 7:5, 6:4
U 14 männlich: Aaron Schmitz (TV Kall) - Max Deising (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:3
U 16 weiblich (Gruppenspiele): Carlotta Klee (SG GFC Düren 1899)


Auch das Jahr 2021 steht unter den Vorzeichen der Corona-Pandemie. Dennoch kann es bereits am 31. März losgehen. Die ersten drei Plätze öffnen - die ersten Kinder und Jugendlichen können trainieren und ein paar ausgefallene Stunden nachholen. 

Dennoch wird der Start der Medenspielsaison verschoben. Erst Anfang Juni finden die ersten Spiele statt. Auch die 3. Blausteinsee Open stehen lange auf der Kippe. Schließlich fällt, die Entscheidung, das Turnier auszurichten. 

Die Anlage des TC Blau-Gelb wird derweil weiter aufgewertet. Die Arbeiten an der Ballwand sowie dem Minispielfeld beginnen.    


Die Sommersaison 2021 bleibt als eine der erfolgreichsten in Erinnerung. Von 20 gestarteten Mannschaften schaffen neun den Aufstieg.

Jugend: Im Sommer 2021 werden erstmals in der Geschichte des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb acht Jugendmannschaften sowie eine Midcourt- und eine Mini-Mannschaft ins Rennen geschickt, insgesamt also zehn Teams. Gleich vier dieser Teams erobern am Ende der Saison den 1. Tabellenplatz erobern und sind somit Meister und zum Aufstieg berechtigt. Die Knaben II kommen mit vier Siegen und somit mit weißer Weste durch die Saison. Die Knaben I und II sind ungeschlagen. Somit dürfen die Knaben I im nächsten Sommer in der 2. Verbandsliga antreten. In dieser Spielklasse hat bislang keine Knabenmannschaft von BG spielen dürfen.

Die Aufstiegsmannschaften:
Junioren I: Tim Keusgen, Aaron Kadrolli, Simon Kley, Laurin Esser, Silas Kley und David Contzen (3S/0U/1N/1. v. 5)
Knaben I: Silas Kley, Simon Kley, Zino Zimmermann, Daniel Larkamp (2S/2U/0N/1. v. 5)
Knaben II: Laurin Esser, Moritz Reitler, Mats Bläser, Nick Schmitz, Max Deising, Tim-Joshua Hoven, Nico Wunderlich, Finn Pape (4S/0U/0N/1. v. 5)
Knaben III: Tim-Joshua Hoven, Finn Pape, Lennart Pontzen, Maximilian Häckel, Lars Neuburg, Julian Wolter (2S/2U/0N/1. v. 5)

Für die Juniorinnen schlagen auf: Anna Deising, Ouiam Guechchati, Luzie Reitler, Eva Krahl, Nicola Katzenbach (2S/0U/1N/2. v 4). Die Juniorinnen verpassen leider knapp den Aufstieg, da sie am letzten Spieltag aufgrund einer kurzfristigen Absage einer Spielerin nur zur Dritt zum entscheidenden Spiel antreten und dieses dann mit 2:4 verloren geht, so dass sie in ihrer Gruppe Zweite werden.

Für die kommende Wintersaison stellt der Verein fünf Mannschaften, was auch einen Vereinsrekord darstellt.


Einen weiteren Erfolg gibt es dann gleich zu Beginn der Wintersaison: Dina Jacobs (auf dem Bild rechts) gewinnt den Titel bei den TVM-Hallenmeisterschaften in der Damen-40-Konkurrenz.

Dina Jacobs, an Position 2 gesetzt, hat in der 1. Runde ein Freilos, in der 2. Runde schlägt sie ihre blau-gelbe Mannschaftskollegin Ellen Schmitz. Im Halbfinale setzt sie sich gegen Karen Reichenbach vom Marienburger SC durch.

Im Endspiel wartet die topgesetzte Nina Laskey vom Kölner HTC Blau-Weiß. Mit 7:6 und 6:2 bezwingt Dina Jacobs auch diese Gegnerin und freut sich über den Titel.


Die 4. Blausteinsee Open finden vom 25. Juni bis zum 9. Juli 2022 statt. Mit mehr als 250 Meldungen wird ein neuer Rekord erreicht und auch das Wetter macht - im Gegensatz zum Vorjahr - den Spielerinnen und Spielern keinen Strich durch die Rechnung. 15 Tage lang gibt es viele spannende Spiele auf der Anlage des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb. Fast alle Finalspiele werden am Samstag, 9. Juli, ausgetragen. Auch aus Sicht des TC Blau-Gelb gibt es Erfolge. 

Die Finalergebnisse im Überblick:
Herren A: Marcel Hein (Aachen-Laurensberger TC) - Patrick Glowaki (TC BW Stolberg) 6:2, 6:4
Herren A Nebenrunde: Jan-Niklas Held (TC BW Stolberg) - Tom Prumbach (TK Kurhaus Aachen) 2:6, 6:4, 14:12
Herren B: Jonas Boese (TC Blau-Gelb) - Janis Ohler (Baesweiler TC) 7:5, 6:1
Herren B Nebenrunde: Moritz Boese (TC Blau-Gelb) - Timo Kirfel (TV Stetternich) 7:5, 7:6
Damen B: Surya Röhrig (TC Aachen-Brand) - Nina Jahr (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:2
Damen B Nebenrunde: Laura Priebe (TC Blau-Gelb) - Lina Pilzecker (SV Erftstolz-Niederaußem) 6:1, 6:2
Herren 30 A: Patrick Glowaki (TC BW Stolberg) - Martin Cornelius (TG RW Düren) 6:4, 6:3
Herren 30 A Nebenrunde: Jan-Niklas Held (TC BW Stolberg) - Jens Baumann (TC Blau-Gelb) 6:1, 7:6
Herren 30 B: Marcel Thevißen (TuS Freizeitpark Waldfeucht) - Erik Heimendahl (TC BW Stolberg) 6:7, 7:6, 10:6
Herren 30 B Nebenrunde: Roger Tsang (TK Kurhaus Aachen) - Björn Maaßen (VfL Bardenberg) 6:3, 6:0
Herren 40 A: Sebastian Muhl (TK BW Aachen) - Uli Zimmermann (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:4
Herren 40 A Nebenrunde: Jochen Peters (TC BW Stolberg) - Björn Emde (TC Hertha Walheim) 6:1, 6:1
Herren 40 B: Sebastian Domagala (TV Huchem-Stammeln) - Christoph Graf (TC BG Broichweiden) 2:6, 6:2, 10:6
Herren 40 B Nebenrunde: Jonathan Querg (VFL Langerwehe) - Marcel Thevißen (TuS Freizeitpark Waldfeucht) n.a.
Herren 50 A: Uli Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Matthias Bündgens (TC Blau-Gelb) n.a.
Herren 50 A Nebenrunde: Matthias Kaussen (TC 1950 Eilendorf) - Herbert Pfeil (TC BW Stolberg) n.a.
Herren 50 B: Kai Friedrichs (TC Kohlscheid) - Heyko Breuer (TC 1950 Eilendorf) 6:3, 7:6
Herren 50 B Nebenrunde: Dirk Blaeser (TC Blau-Gelb) - Avni Kadrolli (BSG RWE Weisweiler) 6:0, 6:1
Herren 55 A: Achim Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Andreas Kohl (TC RW Troisdorf) 7:5, 6:0
Herren 55 A Nebenrunde: Alexander Friedrichs (MTV Mülheimer Turnverein Köln von 1850) - Christoph Hembach (Dürener TV) 1:6, 5:2, Aufgabe
Herren 55 B: Wolfgang Boese (TC Blau-Gelb) - Sarisin Necip (Stolberger SV Tennis) 6:2, 6:2
Herren 55 B Nebenrunde: Dieter Faßbender (FC 08 Düren-Niederau) - Herbert Klever (TC BW Stolberg) 6:2, 4:6, 10:5
Herren 60 A: Gerd Plinz (Post-Ford-Sportverein) - Hermann Franzen (TK BW Aachen) 6:2, 6:4
Herren 60 B: Hans-Jürgen Wings (ESG Tennis) - Johannes Bündgens (TG RW Düren) 6:3, 7:5
Herren 60 B Nebenrunde: Heinz Josef Kremer (TC Merken 81) - Wilhelm Schnee (TC BW Stolberg) 6:1, 6:0
Damen 30 B Gruppenspiele: 1. Laura Rosenbaum (ESG Tennis), 2. Sandra Fuchs (Post-Ford-Sportverein)
Damen 40 A Gruppenspiele: 1. Dina Jacobs (TC Blau-Gelb), 2. Manuela Henn (TC Blau-Gelb)
Damen 40 B: Ulrike Thiel-Mathieu (TC RW Zülpich) - Gabriele Pfeiffer-Schirra (TC Blau-Gelb) 4:6, 6:4, 10:5
Damen 50 A Gruppenspiele: 1. Claudia Beineke (TC Blau-Gelb), 2. Kerstin Schubert (TC RW Jülich)
Damen 50 B: Melanie Geyer (TC Blau-Gelb) - Astrid Maus (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:2
U 18 männlich: Lion Röhm (TC GW Aachen) - Simon Kley (TC Blau-Gelb) 6:1, 6:2
U 16 männlich: Zino Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Felix Neuss (TC GW Aachen) 6:2, 2:6, 10:8
U 14 männlich: Zino Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Ruben Kabelitz (TC GW Königsforst) 6:1, 2:1, Aufgabe

 

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb blickt auf eine spannende Sommersaison 2022 zurück, in der erneut einige Erfolge gefeiert werden. Mehrere Mannschaften belegen Platz eins und sichern sich den Aufstieg.

Das Aushängeschild des Vereins, die Damen 30, starten erstmals in der Regionalliga – und schaffen den Klassenerhalt. Dies gelingt bereits sportlich, nach Strafwertungen gegen Kontrahentinnen belegt die Mannschaft am Ende sogar Rang zwei. An diesem tollen Erfolg sind beteiligt: Dina Jacobs, Christiana Mohr, Ellen Schmitz, Jenny Kunze, Kirsten Karger, Kerstin Behrend, Manuela Henn, Sandra Beckers und Gabi Pfeiffer-Schirra. Im September setzen die Damen 30 sogar noch eins drauf: Sie gewinnen nach einem 3:0-Sieg im Halbfinale des TVM-Cups gegen TG Leverkusen auch das Finale mit 3:0. Gegen den VfL Gummersbach sind Dina Jacobs, Kirsten Karger, Christiana Mohr und Ellen Schmitz erfolgreich. Außerdem kommen in dieser Pokal-Saison auch Manuela Henn und Gabi Pfeiffer-Schirra zum Einsatz.

13 Jugendmannschaften schickt der Verein im Sommer ins Rennen. Die 1. Knabenmannschaft tritt in der 2. Verbandsliga und belegt nach vier Siegen und zwei Niederlagen Platz drei. Für die Mannschaft stehenn Silas Kley, Zino Zimmermann, Finn Pape, Mats Bläser und Max Deising auf dem Platz. Auf Platz eins schaffen es die Junioren 1 in der 1. Bezirksliga, die Juniorinnen 1 in der 1. Kreisliga, die Knaben 2 in der 1. Kreisliga und die Mädchen 1 in der 1. Kreisliga. Die Junioren 1 fahren drei 6:0-Siege in drei Partien ein. Zum Erfolg trugen bei: Simon Kley, Aaron Kadrolli, Silas Kley, Zino Zimmermann und Jan-Raul Hoven. Für die Juniorinnen 1 holen Anna Deising, Laura Katzenbach, Ouiam Guechchati, Anna Katzenbach und Eva Krahl vier Siege in vier Spielen und somit Platz eins in der 1. Kreisliga. Die Knaben 2 behalten mit drei Siegen ebenfalls eine weiße Weste in ihrer Gruppe. Moritz Reitler, Nicolas Wunderlich, Lennart Pontzen, Luca Morotini und Tim-Joshua Hoven fahren den Erfolg ein. Ebenfalls Platz eins feiern die Mädchen 1 in der 1. Kreisliga. Es spielen Svea Bläser, Marie Nepomuck, Anna Katzenbach, Ellen Neuburg, Jule Scheufens und Sophia Nicolin.  

Die Knaben und Mädchen scheitern knapp im Pokalwettbewerb. Beide Mannschaften unterliegen erst im Finale.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern sich bei den Senioren die Herren 40 1 in der 2. Verbandsliga. Die Mannschaft muss sich auf Grund der schlechteren Matchpunkte-Bilanz mit Platz zwei begnügen. Genau wie Huchem-Stammeln 2 fährt das Team fünf Siege ein und muss sich einmal geschlagen geben. Im Einsatz sind Denis Werth, Uli Zimmermann, Marc Reinartz, Marco Esser, Mathias Bündgens, Markus Müller, Bernd Mechlinsky, Jens Baumann, Thomas Müller, Oliver Offermann, Stefan Tümmler und Dirk Reinartz. Die Herren 50 fahren in der 2. Verbandsliga sieben Siege in sieben Spielen ein. Den Titel holen: Uli Zimmermann, Achim Zimmermann, Marco Esser, Markus Müller, Wolfgang Boese, Dirk Blaeser, Hartmut Frinken und Mario Streit. Eine perfekte Saison legen auch die Herren 2 in der 3. Kreisliga hin. Für fünf Siege in fünf Partien sorgen: Oliver Ferfer, Alexander Nikolin, Philipp Kowalke, Andreas Müsgens, Tim Keusgen, David Contzen, Aaron Kadrolli und Thomas Müsgens.


Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb e.V.
Eichendorffstr. 11 (Postanschrift)
52249 Eschweiler

E-Mail: info@eschweiler-tennisclub.de

Platzanlage:
Zum Freibad 10, 52249 Eschweiler

Für die Eingabe in das Navigationsgerät:
Zum Blausteinsee 10, 52249 Eschweiler

Tel: 02403/25222 (Platzanlage)

Download
Aufnahmeantrag
Aufnahmeantrag_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.9 KB
Download
Einzugsermächtigung
Einzug_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.4 KB
Download
Beitragsordnung
Beitragsordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB