Jahreshauptversammlung

 

Liebe Mitglieder,

hiermit laden wir euch zur Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Donnerstag, 28. Oktober 2021, im Saal der Gaststätte „Bei Kelche“, Jülicher Str. 157, 52249 Eschweiler, statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand

 

12.10.21


Sommersaison 2021 - Neun Mannschaften aufgestiegen

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb blickt auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück. Von den 20 ins Rennen gegangenen Mannschaften feierten gleich neun den Aufstieg. Herausragend ist dabei sicherlich der Titel der Damen-30-Mannschaft in der Oberliga. Das Team schlägt nun im kommenden Sommer in der Regionalliga auf. Ebenfalls aufgestiegen sind die Herren, Herren 30, Herren 40 II, Herren 55, Junioren, Knaben, Knaben II, und Knaben III.

Die Damen 30 sind mit einer makellosen Bilanz aufgestiegen: Fünf Siege standen nach fünf Partien zu Buche. Am Erfolg beteiligt waren Dina Jacobs, Christiana Mohr, Ellen Schmitz, Jenny Kunze, Kirsten Karger, Kerstin Behrend, Manuela Henn und Gabriele Pfeiffer-Schirra.

Ebenfalls eine weiße Weste hatte die Herren-Mannschaft in der 2. Bezirksliga: Alle vier Spiele wurden gewonnen. Gegen den Zweiten Dürener TV gab es dabei einen spannenden 5:4-Erfolg. Für die Herren schlugen im Sommer auf: Marc Reinartz, Jonas Boese, Moritz Boese, Tim Keusgen, Alexander Nikolin, Sven Baumann, Philipp Kowalke, Andreas Müsgens, Aaron Kadrolli und David Contzen.

Die Herren 30 taten es denn Herren gleich und gewannen alle vier Spiele (ebenfalls in der 2. Bezirksliga), was ebenfalls den Aufstieg bedeutet. Am Erfolg beteiligt waren Michael Okonski, Oliver Offermann, Thomas Müller, Jens Baumann, Felix Peters, Sven Baumann, Kevin Kratzborn, Stefan Tümmler und David Arenz.

Den Herren 40 II langte Platz zwei zum Aufstieg von der 1. Bezirksliga in die 2. Verbandsliga. Für die fünf Siege bei einer Niederlage sorgten Marc Adler, Thomas Deising, Lars Pape, René Benden, Stephan Miseré, Tobias Röber, Dirk Reinartz, Achim Naeven, Norbert Mohr, Jens Baumann und Markus Müller.

Die Herren 55 schafften ebenfalls den Aufstieg. Sechs Siege in sechs Spielen – gleich mehrfach zeigte sich die Mannschaft bei knappen Erfolgen nervenstark. Den Meistertitel fuhren ein: Hartmut Frinken, Uwe Groten, Wolfgang Boese, Werner Goldner, Bernd Schmitz, Bernhard Kratzborn, Richard Bertram, Peter Mohren, Theo Nier, Jochen Wild, Toni Stürtz, Hans Kämmerling und Michael Frein.

Die Junioren freuen sich über Platz 1 in der 2. Bezirksliga. Vier Siege und eine Niederlag bedeuteten den Aufstieg. Für diesen sorgten: Tim Keusgen, Silas Kley, Aaron Kadrolli, David Contzen, Simon Kley, Zino Zimmermann, Laurin Esser, Jan-Raul Hoven, Simon Hausen, Tim-Joshua Hoven, Julian Wolter, und Nick Moritz Schmitz.

Die Knaben sicherten sich den 1. Platz in der 1. Bezirksliga. Zwei Siege und zwei Unentschieden reichten zum Titel und folgende Spieler hatten ihren Anteil daran: Silas Kley, Simon Kley, Zino Zimmermann und Daniel Jan Larkamp.

Ebenfalls Platz eins erreichten die Knaben II. Laurin Esser, Moritz Reitler, Mats Bläser, Max Deising, Tim-Joshua Hoven, Nicolas Wunderlich, Finn Pape und Nick Moritz Schmitz gewannen alle drei Partien in der 2. Kreisliga.

Was die Knaben und Knaben II können, können die Knaben III ebenfalls: Platz eins erreichen. Für diese Mannschaft standen in der 2. Kreisliga auf dem Platz: Tim-Joshua Hoven, Finn Pape, Lennart Pontzen, Maximilian Häckel, Lars Neuburg und Julian Wolter.

Für die zehn übrigen Teams verlief die Spielzeit wie folgt: Die Herren 40 I schafften in der 1. Verbandsliga den Klassenerhalt. Mit drei Siegen und drei Niederlagen reichte dazu Platz fünf in der Siebenergruppe.  

In der 2. Verbandsliga gingen die Herren 50 an den Start. In der Vierergruppe musste sich die Mannschaft nur dem TC RW Bad Honnef geschlagen geben und das denkbar knapp mit 4:5. So blieb lediglich Platz zwei für das Team.

Die Herren 40 III konnten im Sommer in der 2. Bezirksliga einen Sieg einfahren. Mit drei Niederlagen stand am Ende Platz fünf in der Fünfergruppe zu Buche.

Platz vier erreichte derweil die Herren-60-Mannschaft in der 2. Bezirksliga. Die Mannschaft fuhr einen Sieg und ein Unentschieden bei zwei Niederlagen ein.

Platz vier in der 2. Bezirksliga hieß es auch für die Damen. Das Team gewann zwei Spiele, verlor zwei Partien und einmal trennte sich die Truppe Remis.  

Und nochmal Platz vier – für die Damen 40 in der 1. Bezirksliga. Die Mannschaft gewann in der 1. Bezirksliga vier Spiele und musste drei Niederlagen einstecken.

Ebenfalls in der 1. Bezirksliga gingen die Damen 40 II an den Start. Nach einem Sieg, einer Niederlage sowie zwei Unentschieden stand Platz drei zu Buche.

Eine ebenfalls ausgeglichene Bilanz wies die 2. Juniorenmannschaft in der 2. Kreisliga auf. Denkbar knapp gab es dafür Platz vier. Der Blau-Gelb-Nachwuchs hatte 5:5 Punkte, 17:13 Matchpunkte und 36:27 Sätze. Die Bilanz von Walheim auf Platze drei: 5:5, 17:13, 37:28.

Die Juniorinnen verpassten Platz eins um Haaresbreite. Gegenüber der SG TC BG Merkstein/TC Kohlscheid/Herzogenrather TC RG II gab nur ein Matchpunkt den Ausschlag.

Die Knaben IV gingen in der 2. Kreisliga an den Start. Ein Sieg und drei Niederlagen bedeuteten Platz vier in der Endabrechnung.

Bleibt last but not least die U12-Mixed-Mannschaft, die in der 1. Bezirksliga Platz zwei erreichte. Die Mannschaft gewann zweimal, dazu kamen je ein Unentschieden und eine Niederlage.

Zu den Mannschaftsmeldungen

12.10.21


Erfolgreiche Sommersaison 2021 der Jugendmannschaften


In diesem Sommer wurden erstmals in der Geschichte des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb acht Jugendmannschaften sowie eine Midcourt- und eine Mini-Mannschaft ins Rennen geschickt, insgesamt also zehn Teams. Gleich vier dieser Teams konnten am Ende der Saison den 1. Tabellenplatz erobern und sind somit Meister und zum Aufstieg berechtigt. Die Knaben II kamen mit vier Siegen und somit mit weißer Weste durch die Saison. Die Knaben I und II sind ungeschlagen.

Die Aufstiegsmannschaften sind:
Junioren I: Tim Keusgen, Aaron Kadrolli, Simon Kley, Laurin Esser, Silas Kley und David Contzen (3S/0U/1N/1. v. 5)
Knaben I: Silas Kley, Simon Kley, Zino Zimmermann, Daniel Larkamp (2S/2U/0N/1. v. 5)
Knaben II: Laurin Esser, Moritz Reitler, Mats Bläser, Nick Schmitz, Max Deising, Tim-Joshua Hoven, Nico Wunderlich, Finn Pape (4S/0U/0N/1. v. 5)
Knaben III: Tim-Joshua Hoven, Finn Pape, Lennart Pontzen, Maximilian Häckel, Lars Neuburg, Julian Wolter (2S/2U/0N/1. v. 5).

Am vorletzten Medenspieltag der Jugend machten es die Knaben I gegen die Mannschaft GW Aachen III richtig spannend. Nach den vier Einzeln stand es 2:2. Simon und Daniel gingen jeweils als Sieger nach gewonnenem Champions-Tiebreak aus ihren Partien hervor. Somit musste „nur“ noch ein Doppel gewonnen werden, da ein Unentschieden zum Aufstieg ausreichend war. Die Kley-Brüder starteten mit gewonnenem 1. Satz gut in die Partie allerdings gaben sie dann den 2. Satz ab und mussten sich letztlich zwei sehr starken Gegnern im Champions-Tiebreak geschlagen geben. Nach fast fünfeinhalb Stunden und zwei abgewehrten Matchbällen gegen sich konnten Zino und Daniel schließlich noch das Ruder herumreißen und den so dringend benötigten 3. Matchpunkt im Champions-Tiebreak holen. Dieser war hochklassig und nervenaufreibend zugleich. Nach gutem Start und komfortabler Führung hatte BG auf einmal doch zwei Matchbälle gegen sich. Der Zweite davon wurde mit einem dramatischen Netzroller abgewehrt. Der letzte Ballwechsel war dann sehr lang und aufregend mit am Ende einem Linientreffer von BG, der dann zugleich der gewonnene Matchpunkt für BG war.
Somit dürfen die Knaben I im nächsten Sommer in der 2. Verbandsliga antreten. In dieser Spielklasse hat bislang keine Knabenmannschaft von BG spielen dürfen.

Bei den Knaben IV kamen zum Einsatz: Nico Wunderlich, Luca Morotini, Nick Schmitz, Blaos Islami, Nils Preuß, Cosmo Maaßen (1S/0U/3N/4. v. 5)

Für die Juniorinnen schlugen auf: Anna Deising, Ouiam Guechchati, Luzie Reitler, Eva Krahl, Nicola Katzenbach (2S/0U/1N/2. v 4). Die Juniorinnen verpassten leider knapp den Aufstieg, da die Partie am letzten Spieltag mit 2:4 verloren ging, so dass die Juniorinnen in ihrer Gruppe Zweite wurden.

Auch die Mixed-U12-Mannschaft holte einen achtbaren 2. Platz in der Bezirksliga. Für die Mannschaft spielten: Svea Bläser, Nicola und Anna Katzenbach, Daniel Larkamp, Lars Neuburg, Marvin Moll (2S/1U/1N/2. v. 5).

Für die Junioren II spielten wiederum: Jan-Raul und Tim-Joshua Hoven, Simon Hausen, Nick Schmitz, Simon Kley, Zino Zimmermann, Laurin Esser, Julian Wolter (2S/1U/2N/4. v. 6).

Die Gruppenergebnisse für unsere Midcourt– und Mini-Mannschaften stehen noch nicht fest.

Glückwunsch an alle Spieler(innen) für eine sehr erfolgreiche Sommersaison 2021, die mit viel Einsatz nun zu Ende gegangen ist!

Vielen Dank an die ToBe-Tennisschule und dem Trainer Denis Werth für das gute Training sowie an alle Eltern und Großeltern, die die Spieler(innen) unterstützt und zu den Auswärtsspielen begleitet haben.

Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr aber auch an unser Vereinsmitglied Stefan Schmitz und sein Unternehmen "Maler Schmitz GmbH" aus Eschweiler sowie an die Kanzlei Herzog und Dr. Beineke. Die Firma Maler Schmitz GmbH hat alle Jugend-Mannschaften mit Trikots und die Kanzlei Herzog und Dr. Beineke die Midcourt- und Mini-Mannschaften mit Trikots gesponsert, so dass alle Mannschaften in einem einheitlichen Outfit zu den Spielbegegnungen antreten konnten.

Für die Wintersaison stellen wir wiederum fünf Mannschaften, was auch einen Vereinsrekord darstellt.

08.10.21


Unterstützer gesucht!

Liebe Freunde des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb,

wir bitten um eure Unterstützung: Wir nehmen an der Aktion Sparda-Leuchtfeuer teil und dazu benötigen wir eure Stimmen.

Also klickt rein: https://www.spardaleuchtfeuer.de/profile/eschweiler-tennisclub-blau-gelb-e-v/

Vielen Dank!

Euer Vorstand


Spende für die Flutopfer

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb ist weiterhin in Gedanken bei den Opfern der Flutkatastrophe. Als kleinen Beitrag hat der Verein nun 2500 Euro für die betroffenen Menschen gespendet. Wir wünschen allen viel Zuversicht und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit.

Der Vorstand

 

 

24.08.21


Sommercamp 2021 - Tag 5 und Abschlussgrillen

Nach einem Gruppenfoto mit allen Teilnehmern in den diesjährigen
Camp-Shirts und dem Aufwärmen ging es letztmalig in die Trainingsgruppen.
Nach dem Mittagessen, Hotdogs mit Pommes, wurden auf diversen Plätzen
kleine Turniere oder Rundlaufwettbewerbe veranstaltet.
In der letzten halben Stunde haben es sich Alex, Jörn, Björn und Jonas
dann nicht nehmen lassen, auf unserem Center-Court ein kleinen Showmatch
zu veranstalten.
Dort wurde das ein und andere sportliche Schmankerl und tolle Schläge
und Ballwechsel gezeigt. Vom Betreuerteam über die Teilnehmer bis hin zum "Support-Staff" sind alle sehr glücklich mit dem tollen Verlauf des Camps.
Das Wetter hat die ganze Woche über mitgespielt, es gab keine größeren
Verletzungen und eine "Wespeninvasion", wie im vergangenen Jahr, gab es
auch nicht.
Am Freitagabend rundete das schöne Abschlussgrillen mit einem Großteil
der Teilnehmer nebst Familie die Woche gebührend ab. Wir danken folgenden Personen ganz besonders, ohne die das Camp so nicht hätte durchgeführt werden können:
- dem Trainer/Betreuerteam: Alex, Axel, Björn, Jörn, Denis, Jil, Jonas,
Moritz u. David,
- Lisa, Achim und Uli für die Hilfe beim Grillabend/Aufräumen,
- Alissa und Melanie für die Ballsortieraktion am Samstag morgen,
- Bettina für ihren unermüdlichen Einsatz sowohl in der Küche als auch beim Mittagessen, täglichem Klarschiffmachen sowie natürlich für die tollen Fotos,
- Fr. Elbrandt, unserer Küchenfee,
- das Team vom Seehaus 53 und hier insbesondere dem Inhaber und zugleich Vereinsmitglied, Marc Lersch, für das leckere Essen und
- Martina, Desiree und Isabelle für die Mittagessen-Hilfe.

Bilder und das Wochen-Tagebuch zum Sommercamp gibt es hier.

16.08.21


Die 3. Blausteinsee Open werden abgebrochen!

 

 Liebe Tennisfreunde,

die Hochwasser-Katastrophe hält Deutschland und auch diese Region in Atem. Der Tennissport rückt jetzt absolut in den Hintergrund. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die 3. Blausteinsee Open nicht fortzuführen.

Unsere Gedanken sind bei all denen, die Hab und Gut verloren haben. Wir wünschen viel Kraft für die kommenden Tage und Wochen.

Der Vorstand des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb

 

 

15.07.21


3. Blausteinsee Open




Liebe Tennisfreunde,

die 3. Blausteinsee Open sind gestartet. Wir laden euch herzlich ein, auch in diesem Jahr wieder teilzunehmen. Aber auch alle interessierten Zuschauer und Fans sind eingeladen, bei uns vorbeizuschauen.

Die Einhaltung der aktuell notwendigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind auch auf unserer Anlage obligatorisch. 

Das Turnier endet am 17. Juli mit den Endspielpaarungen. Weitere Informationen entnehmt ihr dem Turnierflyer.

Hier gibt es täglich neue Fotos.

 

 

Zum Turnierportal 

 

 

 

 

04.07.21


Unsere Vereinskollektion

14.07.21


Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Wettspiele

Die drei NRW-Tennis-Landesverbände Tennisverband Niederrhein, Tennisverband Mittelrhein und der Westfälische Tennisverband, haben zur Durchführung des Wettspielbetriebs in der Sommersaison das nachfolgende Hygiene-und Infektionsschutzkonzept erstellt.

1. Benennung einer Person zur Einhaltung der Regeln des Hygiene-und In-fektionsschutzkonzeptes am Wettspieltag: Der Heimverein eines Wettspiels ist für die Umsetzung und Einhaltung des Hygiene-und Infektionsschutzkonzeptes verantwortlich. Der Verein benennt vor Beginn eines Wettspiels einen Ansprechpartner zur Umsetzung und Durchsetzung der Vorgaben (z.B. Mannschaftsführer*in). Die benannte Person entscheidet am Wettspieltagbei Meinungsverschiedenheiten sofort und alleine.
2.Berechtigungen zur Teilnahme an einem Wettspiel:-Die Teilnehmer*innen der Wettspielesind von den Vereinen im Vorhinein über die Schutzmaßnahmen (gemäß der vor Ort gültigen Inzidenzstufe) zu informieren. An den Wettspielen sind nur solche Teilnehmer*innen und Zuschau-er*innen zur Teilnahme berechtigt, die keine COVID19-typischen Symptome aufweisen. Dazu gehören Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- und Geschmacksstörungen. Teilnehmer*innen und Zuschauer*innen, die sich in häuslicher Isolation oder Quarantäne befinden, sind ebenfalls nicht zur Teilnahme berechtigt.
3.Abstandsgebot auf dem Vereinsgelände beim Wettspiel: Der Mindestabstand der Teilnehmer*innen und Zuschauer von mindestens 1,5 Metern muss durchgängig, also beim Betreten und Verlassen der Anlage, des Platzes, in den Pausen und beim Zuschauen eingehalten werden. Bei parallel stattfindenden Wettspielen ist zwischen den jeweiligen Personengruppen (Wettspielen) ein Abstand von fünf Metern einzuhalten. Innerhalb der Vereinsräume ist ein Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es wird auf die üblichen Rituale des Handschlagsvor und nach einem Spiel verzichtet.
4.Rückverfolgbarkeit: Die Teilnehmer*innen eines Wettspiels werden über den Spielbericht erfasst. Eine Rückverfolgung von mindestens vier Wochen ist hierüber gewähr-leistet. Die Zuschauer*innen eines Wettspiels werden von dem gastgebenden Verein in einer Liste (alternativ digitale Nachverfolgung, z.B. über Corona-Warn-App oder Luca-App) erfasst. Die Zuschauer bestätigen mit Eintragung und Unterschrift, dass sie keine COVID19-typischen Symptome (Husten, Fieber, Schnupfen, Halsschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs-und Geschmacksstörungen) haben.
5. Räumliche Vorkehrungen zum Wettspielbetrieb. Folgende räumliche Maßnahmen sind umzusetzen: Umkleidekabinen und Duschen dürfen unter Einhaltung eines Min-destabstands von 1,5 Metern pro Person bei den Inzidenzstufen 1 (I. 0 bis 35) und 2 (I. 35 bis 50) geöffnet werden. Je Umkleideraum sollte die Anzahl auf eine Person je fünf Quadratmeter beschränkt werden. Zuschauer sind gemäß der Vorgaben der Inzidenzstufentabelle in den Stufen 1 und 2 drinnen und draußen und bei Stufe 3 draußen zugelassen. 
6. Bewirtung bei Wettkämpfen. Nachfolgende Regelungen gelten sowohl für die gewerbliche Gastronomie und die Bewirtung in Eigenregie: Bei Inzidenzstufe 1 (I. 0-35): Außen-und Innengastronomie ohne Negativtestnachweis; Zuweisung fester Sitz- oder Stehplatz; einfache Rückverfolgbarkeit; Mindestabstand sowohl zwischen den Sitz-oder Stehplätzen am selben oder an unterschiedlichen Tischen (ausgen. Personen von bis zu fünf Hausständen zzgl. vollständig Geimpfte und Genesene (GeGe)); Einhaltung der sonstigen Hygienevorschriften.
Bei Inzidenzstufe 2 (I. 35-50): Außengastronomie ohne Negativtestnachweis; Mindestabstand (ausgen. Personen aus drei Hausständen zzgl. GeGe oder zehn Personen mit Negativtestnachweis zzgl. GeGe) und sonstige Vorgaben siehe Stufe 1.
Bei Inzidenzstufe 3 (I. 50-100): Außengastronomie mit Negativtestnachweis (alternativ GeGe-Nachweis); Mindestabstand (ausgen. Personen aus zwei Hausständen zzgl. GeGe) und Vorgaben siehe Stufe 1.

Die Neuterminierung aller Spieltage bis zum 12. Juni sind unter https://tvm-tennis.de/spielbetrieb veröffentlicht. Es findet eine reguläre Saison mit Auf- und Abstiegen statt. Sobald eine Freigabe durch das Land NRW erfolgt, wird entsprechend informiert. Der Pokalwettbewerb wird leider erneut abgesagt. Der Grund besteht darin, dass zum einen reservierte Pokal-Spieltage für die Medenrunden benötigt werden. Zum anderen sollen die verbleibenden Spieltagswochen für die Vereine und Mannschaften nicht zu sehr überfrachtet werden.

Die Verbandsmeisterschaften der Erwachsenen haben nicht vom 2 bis 6. Juni stattgefunden. Sie sollen jedoch nachgeholt werden.

05.06.21


Das Video der Woche

 
Für alle Freunde des Tennissports gibt es jede Woche an dieser Stelle einen Link zu einem Video. Es gibt Kurioses, Witziges, Wissenswertes und Spannendes rund um die gelbe Filzkugel.

Ach ja, damals, der Boris...

Viel Spaß!

Euer Vorstand


20.10.21


7 goldene Regeln für perfekte Tennisplätze

 

Liebe Mitglieder,

es geht endlich draußen wieder los!

Damit die Plätze dann auch stets schön bleiben, hat unser Platzwart für Euch die
"7 goldenen Regeln für perfekte Tennisplätze" zusammengestellt.

 


Bällebox

Liebe Tennisfreunde,

 

dem einen oder der anderen mag schon die gelbe Box aufgefallen sein, die auf der Taschenablage auf unserer Terrasse steht. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese nutzt.

 

Wir haben Boxen dieser Art bestellt, damit die Tennisbälle nicht im Mülleimer (oder im Wald nebenan) landen, sondern recycelt werden. Sobald eine Box voll ist, schicken wir diese an Tennis Point. Von dort aus werden die Bälle allesamt an einen Recyclingpartner weitergeleitet, wo sie geschreddert werden und das Filz vom Gummi getrennt wird. Das Gummi wiederum wird einem Spezialisten zugeschickt, der es für den Belag eines neues Hartplatzes verarbeitet.

 

Wer also seine alten Tennisbälle aussortiert, darf sie künftig gerne in diese Box werfen.

 

 


Jahreshauptversammlung

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb hat kürzlich seine Jahreshauptversammlung abgehalten. Diese war Anfang des Jahres wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Nun wurde sie auf der Anlage des Vereins unter Einhaltung sämtlicher Corona-Richtlinien abgehalten.

Im Rahmen der Versammlung standen auch einige Neuwahlen an.

Gewählt wurden:
2. Vorsitzender: Richard Schürmann
Schriftführer: Tobias Röber
2. Sportwart: Marc Adler
2. Jugendwart: Olaf Olbrich
Platzwart: Werner Goldner


Clubheft 2021

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

 

 

Liebe Tennisfreunde, das Clubheft für das Jahr 2021 ist fertig.

Dieses Mal gibt es eine schlanke Online-Ausgabe.

Falls die Ansicht auf der linken Seite nicht funktioniert oder diese zu klein ist, hier der Link zum Download.

 

Download
Clubheft 2021
Clubheft-2021-neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.7 MB


Lust auf Tennis?

 

 


Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb e.V.
Eichendorffstr. 11 (Postanschrift)
52249 Eschweiler

E-Mail: info@eschweiler-tennisclub.de

Platzanlage:
Zum Freibad 10, 52249 Eschweiler

Für die Eingabe in das Navigationsgerät:
Zum Blausteinsee 10, 52249 Eschweiler

Tel: 02403/25222 (Platzanlage)

Download
Aufnahmeantrag
Aufnahmeantrag_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 245.2 KB