"Spiel - Satz - Saisonfinale"

"Spiel - Satz - Saisonfinale"

Liebe Tennisfreundinnen und -freunde. Am Samstag, 12. November, findet unsere Saisonabschlussparty statt. Los geht es um 19 Uhr. 

Ihr könnt euch auch jetzt noch anmelden. Also, wer dabei sein möchte, schreibt eine Mail an veranstaltung@eschweiler-tennisclub.de.

01.11.22


Wahl "Eschweiler Sportler des Jahres 2022!"

Bei der Wahl "Eschweiler Sportler des Jahres 2022" hat der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb einen großen erfolg gefeiert.

Die Damen 30, die in der Sommersaison erstmalig in der Regionalliga antraten und nach tollen Leistungen den Klassenerhalt schafften, holten sich mit großem Vorsprung den Sieg. Herzlichen Glückwunsch.
08.11.22

Wintersaison

Am vergangenen Wochenende standen wieder einige Mannschaften des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb auf  dem Platz.

Für die Herren gab es in der 2. Kreisliga im dritten Spiel die erste Niederlage. Bei PTSV Aachen 5 unterlag das Team mit 2:4.

Die Junioren 2 hatten in der 1. Kreisliga TV Huchem-Stammeln 1 zu Gast und mussten sich mit 1:5 geschlagen geben.

Die Knaben 2 traten in ihrem ersten Spiel im Winter bei TK BW Aachen 4 an. In der 2. Kreisliga trennten sich die Mannschaften 3:3.

Ein Überblick über alle Mannschaften und die kommenden Partien gibt es hier.

08.11.22


Sommersaison 2022

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb blickt auf eine spannende Sommersaison zurück, in der erneut einige Erfolge gefeiert wurden. Mehrere Mannschaften belegten Platz eins und sicherten sich den Aufstieg.

Das Aushängeschild des Vereins, die Damen 30, starteten erstmals in der Regionalliga – und schafften den Klassenerhalt. Dies war bereits sportlich gelungen, nach Strafwertungen gegen Kontrahentinnen belegte die Mannschaft am Ende sogar Rang zwei. An diesem tollen Erfolg waren beteiligt: Dina Jacobs, Christiana Mohr, Ellen Schmitz, Jenny Kunze, Kirsten Karger, Kerstin Behrend, Manuela Henn, Sandra Beckers und Gabi Pfeiffer-Schirra. Im September setzten die Damen 30 sogar noch eins drauf: Sie gewannen nach einem 3:0-Sieg im Halbfinale des TVM-Cups gegen TG Leverkusen auch das Finale mit 3:0. Gegen den VfL Gummersbach waren Dina Jacobs, Kirsten Karger, Christiana Mohr und Ellen Schmitz erfolgreich. Außerdem kamen in dieser Pokal-Saison auch Manuela Henn und Gabi Pfeiffer-Schirra zum Einsatz.

13 Jugendmannschaften schickte der Verein im Sommer ins Rennen. Die 1. Knabenmannschaft trat in der 2. Verbandsliga und belegte nach vier Siegen und zwei Niederlagen Platz drei. Für die Mannschaft standen Silas Kley, Zino Zimmermann, Finn Pape, Mats Bläser und Max Deising auf dem Platz. Auf Platz eins schafften es die Junioren 1 in der 1. Bezirksliga, die Juniorinnen 1 in der 1. Kreisliga, die Knaben 2 in der 1. Kreisliga und die Mädchen 1 in der 1. Kreisliga. Die Junioren 1 fuhren drei 6:0-Siege in drei Partien ein. Zum Erfolg trugen bei: Simon Kley, Aaron Kadrolli, Silas Kley, Zino Zimmermann und Jan-Raul Hoven. Für die Juniorinnen 1 holten Anna Deising, Laura Katzenbach, Ouiam Guechchati, Anna Katzenbach und Eva Krahl vier Siege in vier Spielen und somit Platz eins in der 1. Kreisliga. Die Knaben 2 behielten mit drei Siegen ebenfalls eine weiße Weste in ihrer Gruppe. Moritz Reitler, Nicolas Wunderlich, Lennart Pontzen, Luca Morotini und Tim-Joshua Hoven fuhren den Erfolg ein. Ebenfalls Platz eins feierten die Mädchen 1 in der 1. Kreisliga. Es spielten Svea Bläser, Marie Nepomuck, Anna Katzenbach, Ellen Neuburg, Jule Scheufens und Sophia Nicolin.  

Die Knaben und Mädchen scheiterten knapp im Pokalwettbewerb. Beide Mannschaften unterlagen erst im Finale.

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich bei den Senioren die Herren 40 1 in der 2. Verbandsliga. Die Mannschaft musste sich auf Grund der schlechteren Matchpunkte-Bilanz mit Platz zwei begnügen. Genau wie Huchem-Stammeln 2 fuhr das Team fünf Siege ein und musste sich einmal geschlagen geben. Im Einsatz waren Denis Werth, Uli Zimmermann, Marc Reinartz, Marco Esser, Matthias Bündgens, Markus Müller, Bernd Mechlinsky, Jens Baumann, Thomas Müller, Oliver Offermann, Stefan Tümmler und Dirk Reinartz. Die Herren 50 fuhren in der 2. Verbandsliga sieben Siege in sieben Spielen ein. Den Titel holten: Uli Zimmermann, Achim Zimmermann, Marco Esser, Markus Müller, Wolfgang Boese, Dirk Blaeser, Hartmut Frinken, Matthias Bündgens, Uwe Groten und Mario Streit. Eine perfekte Saison legten auch die Herren 2 in der 3. Kreisliga hin. Für fünf Siege in fünf Partien sorgten: Oliver Ferfer, Alexander Nikolin, Philipp Kowalke, Andreas Müsgens, Tim Keusgen, David Contzen, Aaron Kadrolli und Thomas Müsgens.

Hier geht es zu unseren Mannschaften und Partien

28.09.22


Das Video der Woche

 
Für alle Freunde des Tennissports gibt es regelmäßig an dieser Stelle einen Link zu einem Video. Es gibt Kurioses, Witziges, Wissenswertes und Spannendes rund um die gelbe Filzkugel!

Wir wünschen Roger Federer alles Gute für seinen Ruhestand!

Aus gegebenem Anlass: Viel Spaß mit Roger Federer!

Und noch mehr vom Maestro. 


15.09.22


Der Abschluss des Sommercamps 2022

Der letzte Tag des Camps stand erstmal unter einem schlechten Stern. Der Himmel zeigte sich dunkelgrau bedeckt und es fiel Nieselregen. Doch das tat der Stimmung der meisten der jungen Sportler keinen Abbruch. Es überraschte eher, dass morgens, ohne zu murren zum Aufwärm-Programm mit Alex auf den Center-Court gegangen wurde und gute Stimmung wie an den Tagen zuvor herrschte.
Bis zum Mittag machten die Trainer mit den jüngeren Kindern unterschiedliche Übungen, während die älteren Kinder und Jugendlichen ein gemeinschaftliches Turnier spielten. Dafür wurden gemischte Doppelpaarungen ausgelost und dann konnten sich die „Pärchen" in siebenminütigen Spielen einen Platz „hoch" bzw. „runter" spielen. Wer zur Mittagspause auf Platz 5 als Sieger geendet war, war Gesamtsieger.

Zur Mittagspause hatte es endlich aufgehört zu nieseln und die Aktiven ließen sich im Trockenen Schnitzel mit Pommes sowie Schoko- und Vanillepudding zum Nachtisch schmecken.

Da die „Großen" sehr viel Spaß beim Mixed-Turnier gehabt hatten, setzten sie es mit geänderten Paarungen am Nachmittag fort, wohingegen die „Kleinen" vorgegebene Übungen für das DTB Tennis-Sportabzeichen durchführten. Zum Abschluss des Tenniscamps konnte dann auch noch bei inzwischen sonnigem Wetter das diesjährige Gruppenfoto von allen Teilnehmern und Betreuern gemacht werden.

Am Abend fand das traditionelle Abschlussgrillen mit fast 140 Besuchern statt. Da kommen die meisten Teilnehmern mit ihren Eltern und teils Geschwistern zusammen, um in geselliger Runde mit Gegrilltem und Salaten sowie dem ein oder anderen Kaltgetränk einen geselligen Abend zu verbringen. Immer wieder faszinierend, dass fast 30 unserer Camp-Teilnehmer anscheinend immer noch nicht genug Sport in der Woche gemacht haben, da bis in die Dunkelheit hinein Rundlauf und diverse andere Spiele auf allen freien Plätzen gespielt wurden.

Wir blicken auf eine tolle Woche mit ganz viel Tennis, unzähligen Wasserduschen und noch mehr Spaß zurück.
Wir danken allen Helfern bei den Mittagessen, den zahlreichen Spendern von Salaten, Baguette und Kräuterbutter und den Helfern an den Grills, der Abendkasse und der „Leergut-Front". Vielen Dank an Bettina für die zahlreichen und schönen Fotos, an die Trainer und Betreuer, an Claudia und Olaf für die Orga im Vorhinein und während des Camps sowie dem Seehaus 53 für das leckere Mittagessen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das Sommercamp '23.
(Für alle, hier nochmal der Hinweis: Unser Camp findet immer in der letzten Woche der Sommerferien statt! 😉)

Mehr Bilder gibt es hier

08.08.22


Sommercamp 2022 Tag 4

Tag 4 war der heißeste Tag des diesjährigen Camps.
Es ging direkt los mit einer Premiere. Erstmalig seitdem ToBe-Trainer bei unserem Camp mitmachen hat nicht "Fitness-Guru" Alex das Warm-Up geleitet, sondern Dave und Jörn!!!
Wie es dazu gekommen ist, konnte noch immer nicht ganz geklärt werden 😂 Die beiden Coaches haben die Kids auf jeden Fall ganz schön auf Trab gehalten und ordentlich anschwitzen lassen. Schließlich waren es auch um 9.30 Uhr schon fast (gefühlte) 30 Grad. Gut aufgewärmt und gelockert ging es in den heutigen Thementag "Volley". Mit den unterschiedlichsten Übungen und Spielformen wurden alle Alters- und Könnerstufen an diesen oft verschmähten gar gefürchteten, allerdings so wichtigen und effektiven, Schlag herangeführt.
Nach der Mittagspause, zu der unserer Caterer vom Seehaus 53 diesmal Putengulasch mit Reis beisteuerte, ging es in den, wegen der Hitze, etwas verkürzten zweiten Teil des Tages. Hier war dann auf jeden Fall auch wieder die Wasserdusche bzw. das Durchlaufen von Wasserfontänen ganz wichtig, vor allem auf den Plätzen mit unseren jüngeren Ballkünstlern.

Am Freitag wird das alljährliche Gruppenbild mit allen Teilnehmern im Campshirt und den Coaches gemacht. Danach bieten wir erstmalig das Abnehmen des DTB-Sportabzeichens an. Dabei können in nach Alter und Können unterteilten Übungen Punkte gesammelt werden und Abzeichen bzw. Urkunden in Bronze-Silber- Gold geholt werden.
Zum Abschluss des Camps steht dann abends das gemeinsame Grillen aller Teilnehmer, Geschwister und Eltern an. Aufgrund der großen Teilnehmer-Anzahl diesmal mit fast 140 Leuten!

Bilder des Sommercamps gibt es hier

04.08.22


Sommercamp 2022 Tag 3

Am dritten Sommercamp-Tag wurde wegen der bereits am Morgen vorliegenden warmen Temperatur auf ein Warm-up verzichtet. Stattdessen wurden Koordinationsübungen gemacht, die zwar nicht immer auf Anhieb klappten, aber doch für allgemeine Heiterkeit bei der Jugend sorgten. Nach etwa einer halben Stunde ging es wieder mit der jeweiligen Gruppe auf den zugewiesenen Platz, wo an den Aufschlägen und Schmetterbällen „gearbeitet“ wurde. Da dieser Themenschwerpunkt bei den ganz jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern etwas verfrüht wäre, wurden hier allgemeine Übungen gemacht oder aber auch mit riesiger Begeisterung Wasserspiele veranstaltet.

Da es leider Verspätung bei der Lieferung des Mittagessens gab, zum Glück aber die neuen Camp-Shirts eingetroffen waren, wurden diese in der Zwischenzeit verteilt. Die Warteschlange war lang und der Hunger offensichtlich groß, als die Nudeln und die Sauce Bolognese/Tomatensoße endlich eintrafen. Auch der zum Nachtisch gereichte Vanille- und Schokopudding fand großen Anklang.

Später auf den Plätzen wurde auch bei den größeren Kindern immer mal wieder die Bewässerung aufgedreht, weniger um dem Platz was Gutes zu tun als vielmehr eine kühle Berieselung oder aber auch gleich eine Volldusche zu genießen. Derart abgekühlt ließ es sich viel besser weiterspielen.


Sommercamp 2022 Tag 1 + 2

Tag 1

Diesjähriges Sommercamp gestartet

Auch wenn vormittags der Himmel noch mit grauen Wolken verhangen war, trübte das den Auftakt des Sommercamps keineswegs. 56 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren sowie auch zehn Trainer/-helferinnen und -helfer sind auf unserer Anlage zusammengekommen, um auf sämtlichen elf Plätzen Spaß am Tennis zu haben.
Neben unserem langjährigen Clubtrainer Denis und unserem Neu-Trainer Moritz sind sowohl unsere clubeigenen Helfer Jil und Simon als auch der vom TC Rot-Weiß Alsdorf „geliehene“ Til und die fünf ToBe-Trainer Alex, Jörn, Björn, Dave und Niko damit beschäftigt, die Jugend mit Übungen und Spielen auf Trab zu halten.

Nach kurzer Begrüßungsrunde durch die Jugendwarte Claudia und Olaf startete Trainer und Fitness-Coach Alex mit einem 20-minütigen Warm-up der jungen Sportler, ehe alle in Gruppen eingeteilt und auf die Plätze verteilt wurden. Zur Mittagszeit warteten Hot Dogs auf die Hungrigen und auch die Sonne zeigte sich endlich. Gut gestärkt und gelaunt ging es anschließend wieder mit den Tennisschlägern auf die rote Asche. In den folgenden zwei Stunden wurde reichlich auf die gelben Filzkugeln eingedroschen.

Tag 2

Dieses Jahr haben wir erstmals Thementage. Nachdem gestern die Vorhand im Fokus stand, wurde heute mehr Wert auf die Rückhand gelegt.
War unser Eigengewächs Aaron gestern noch verhindert, ist er heute auch als Betreuer ins Camp mit eingestiegen.
Zum Mittag gab es die allseits geliebte Pizza + Eis. Die Nachmittagstemperatur von über 30 Grad war ganz gut zu ertragen, da ein laues Lüftchen über die Anlage wehte. In Anbetracht der noch höheren Temperaturen morgen starten wir am Mittwoch schon um 9.30 Uhr, damit wir die Nachmittagshitze etwas vermeiden können. Da werden die Wasserschläuche bestimmt für die ein oder andere Abkühlpause genutzt werden.

Bilder vom Sommercamp gibt es hier


4. Blausteinsee Open

Die 4. Blausteinsee Open sind Geschichte. Mit mehr als 250 Meldungen wurde ein neuer Rekord erreicht und auch das Wetter machte - im Gegensatz zum Vorjahr - den Spielerinnen und Spielern keinen Strich durch die Rechnung. 15 Tage lang gab es viele spannende Spiele auf der Anlage des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb. Fast alle Finalspiele wurden am Samstag, 9. Juli, ausgetragen. Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern, danken für die Teilnahme und hoffen auf ein Wiedersehen spätestens im kommenden Jahr zur 5. Auflage der Blausteinsee Open.

Die Finalergebnisse im Überblick:
Herren A: Marcel Hein (Aachen-Laurensberger TC) - Patrick Glowaki (TC BW Stolberg) 6:2, 6:4
Herren A Nebenrunde: Jan-Niklas Held (TC BW Stolberg) - Tom Prumbach (TK Kurhaus Aachen) 2:6, 6:4, 14:12
Herren B: Jonas Boese (TC Blau-Gelb) - Janis Ohler (Baesweiler TC) 7:5, 6:1
Herren B Nebenrunde: Moritz Boese (TC Blau-Gelb) - Timo Kirfel (TV Stetternich) 7:5, 7:6
Damen B: Surya Röhrig (TC Aachen-Brand) - Nina Jahr (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:2
Damen B Nebenrunde: Laura Priebe (TC Blau-Gelb) - Lina Pilzecker (SV Erftstolz-Niederaußem) 6:1, 6:2
Herren 30 A: Patrick Glowaki (TC BW Stolberg) - Martin Cornelius (TG RW Düren) 6:4, 6:3
Herren 30 A Nebenrunde: Jan-Niklas Held (TC BW Stolberg) - Jens Baumann (TC Blau-Gelb) 6:1, 7:6
Herren 30 B: Marcel Thevißen (TuS Freizeitpark Waldfeucht) - Erik Heimendahl (TC BW Stolberg) 6:7, 7:6, 10:6
Herren 30 B Nebenrunde: Roger Tsang (TK Kurhaus Aachen) - Björn Maaßen (VfL Bardenberg) 6:3, 6:0
Herren 40 A: Sebastian Muhl (TK BW Aachen) - Uli Zimmermann (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:4
Herren 40 A Nebenrunde: Jochen Peters (TC BW Stolberg) - Björn Emde (TC Hertha Walheim) 6:1, 6:1
Herren 40 B: Sebastian Domagala (TV Huchem-Stammeln) - Christoph Graf (TC BG Broichweiden) 2:6, 6:2, 10:6
Herren 40 B Nebenrunde: Jonathan Querg (VFL Langerwehe) - Marcel Thevißen (TuS Freizeitpark Waldfeucht) n.a.
Herren 50 A: Uli Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Matthias Bündgens (TC Blau-Gelb) n.a.
Herren 50 A Nebenrunde: Matthias Kaussen (TC 1950 Eilendorf) - Herbert Pfeil (TC BW Stolberg) n.a.
Herren 50 B: Kai Friedrichs (TC Kohlscheid) - Heyko Breuer (TC 1950 Eilendorf) 6:3, 7:6
Herren 50 B Nebenrunde: Dirk Blaeser (TC Blau-Gelb) - Avni Kadrolli (BSG RWE Weisweiler) 6:0, 6:1
Herren 55 A: Achim Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Andreas Kohl (TC RW Troisdorf) 7:5, 6:0
Herren 55 A Nebenrunde: Alexander Friedrichs (MTV Mülheimer Turnverein Köln von 1850) - Christoph Hembach (Dürener TV) 1:6, 5:2, Aufgabe
Herren 55 B: Wolfgang Boese (TC Blau-Gelb) - Sarisin Necip (Stolberger SV Tennis) 6:2, 6:2
Herren 55 B Nebenrunde: Dieter Faßbender (FC 08 Düren-Niederau) - Herbert Klever (TC BW Stolberg) 6:2, 4:6, 10:5
Herren 60 A: Gerd Plinz (Post-Ford-Sportverein) - Hermann Franzen (TK BW Aachen) 6:2, 6:4
Herren 60 B: Hans-Jürgen Wings (ESG Tennis) - Johannes Bündgens (TG RW Düren) 6:3, 7:5
Herren 60 B Nebenrunde: Heinz Josef Kremer (TC Merken 81) - Wilhelm Schnee (TC BW Stolberg) 6:1, 6:0
Damen 30 B Gruppenspiele: 1. Laura Rosenbaum (ESG Tennis), 2. Sandra Fuchs (Post-Ford-Sportverein)
Damen 40 A Gruppenspiele: 1. Dina Jacobs (TC Blau-Gelb), 2. Manuela Henn (TC Blau-Gelb)
Damen 40 B: Ulrike Thiel-Mathieu (TC RW Zülpich) - Gabriele Pfeiffer-Schirra (TC Blau-Gelb) 4:6, 6:4, 10:5
Damen 50 A Gruppenspiele: 1. Claudia Beineke (TC Blau-Gelb), 2. Kerstin Schubert (TC RW Jülich)
Damen 50 B: Melanie Geyer (TC Blau-Gelb) - Astrid Maus (TC Blau-Gelb) 6:2, 6:2
U 18 männlich: Lion Röhm (TC GW Aachen) - Simon Kley (TC Blau-Gelb) 6:1, 6:2
U 16 männlich: Zino Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Felix Neuss (TC GW Aachen) 6:2, 2:6, 10:8
U 14 männlich: Zino Zimmermann (TC Blau-Gelb) - Ruben Kabelitz (TC GW Königsforst) 6:1, 2:1, Aufgabe


4. Blausteinsee Open



Die 4. Blausteinsee Open sind vorüber.

Wir danken für zwei tolle Wochen mit vielen spannenden Partien und freuen uns schon auf die 5. Auflage, die vom 24. Juni bis zum 8. Juli stattfindet. 

Hier geht es zum Turnierportal

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb

Bilder zum Turnier gibt es hier.

11.07.22


Clubheft 2022

Liebe Tennisfreunde,

das Clubheft 2022 ist fertig. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Download
Clubheft 2022 neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.4 MB
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.


Mitgliederversammlung

 

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb hat turnusgemäß seine Jahreshauptversammlung abgehalten und es standen wieder Wahlen an. 

Richard Schürmann wurde als 2. Vorsitzender bestätigt, Olaf Olbrich bleibt 2. Jugendwart. 2. Kassenwart ist fortan Kevin Kratzborn, 2. Sportwart ist Richard Bertram und als Medienwart wurde Tobias Röber im Amt bestätigt.

Den Vorstand komplettieren: Achim Zimmermann (1. Vorsitzender), Claudia Beineke (1. Jugendwartin), Mario Streit (1. Sportwart) und Marc Adler (1. Kassenwart).

19.04.22 


Wingfield-Platz

Wenn in Kürze unsere Plätze eröffnen, halten wir ein neues Angebot auf unserer Anlage bereit: Platz vier ist ein sogenannter Wingfield-Platz. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Wingfield wird auch im Rahmen unserer offiziellen Saisoneröffnung am 30. April näher erläutert.

 

12.04.22


Die Vereinskollektion 2022

21.02.22


Die Ü70-Mannschaft geht an den Start

Erstmals haben wir eine Herrenmannschaft in der Alterskategorie "über 70" melden können. Zwölf wackere Herrschaften werden diesen Sommer für Blau-Gelb ins Medenspiel-Rennen gehen. Der jüngste Spieler ist gerade erst 70 geworden, der Älteste ist sogar schon 82 Jahre alt 💪
Am Montag hat sich ein Großteil des Teams im Cadillac getroffen, um die Meldereihenfolge und weitere Einzelheiten zur Saison zu besprechen.
Nachdem eine Mannschaft leider kurz nach der Meldung schon wieder zurückziehen musste, sind nur noch drei Teams in der 1. Bezirksliga übrig geblieben. Das macht aber nichts, da kurzerhand Hin- und Rückspiel eingeführt worden ist. Somit stehen zwei Heim- und zwei Auswärtsbegegnungen auf dem Programm. Die beiden Auswärtspartien finden beide im Mai statt, im August ist dann unsere schöne Anlage in der Nähe des Blausteinsees zweimalig Austragungsort.
Wir wünschen der Mannschaft alles Gute und ganz viel Spaß. Wir hoffen, dass die Truppe lange zusammenbleiben wird und ein fester Bestandteil der Blau-Gelben Teams wird.
24.02.22

Blau-Gelber Nachwuchs "geht in die Luft"

„Lasst uns zusammen in die Luft gehen“ -

unter diesem Motto stand die Einladung unseres Tennisvereins an unsere Kinder und Jugendlichen, die in der vergangenen erfolgreichen Sommersaison bei einem oder mehreren Medenspiele für unseren Verein auf dem Tennisplatz hinter der gelben Filzkugel hergejagt waren.

Zahlreiche Nachwuchsspieler(innen) nahmen die Einladung gerne an und verbrachten zusammen mit den beiden Jugendwarten Claudia und Olaf vergnügliche, „fliegende“ 90 Minuten in der Trampolinhalle Superfly in Herzogenrath. Alle Kids bewiesen große Ausdauer und zeigten tolle Tricks und Skills. Nach dem Hüpfen stärkten sich alle noch mit etwas Süßem und Getränke im Gastronomiebereich des Superfly, bevor es wieder heimwärts nach Eschweiler ging.

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb sagt DANKE für Euren Einsatz bei den Medenspielen und hofft, Euch nächstes Jahr wieder bei diesen dabei zu haben.


Dina Jacobs triumphiert bei den TVM-Hallenmeisterschaften

Großer Erfolg für Dina Jacobs: Die Spielerin unseres Vereins hat am Wochenende den Titel bei den TVM-Hallenmeisterschaften in der Damen-40-Konkurrenz gewonnen.

Dina Jacobs, an Position 2 gesetzt, hatte in der 1. Runde ein Freilos, in der 2. Runde schlug sie ihre blau-gelbe Mannschaftskollegin Ellen Schmitz. Im Halbfinale setzte sie sich gegen Karen Reichenbach vom Marienburger SC durch.

Im Endspiel wartete die topgesetzte Nina Laskey vom Kölner HTC Blau-Weiß. Mit 7:6 und 6:2 bezwang Dina Jacobs auch diese Gegnerin und freute sich über den Titel.

Herzlichen Glückwunsch!

 

10.11.21


Sommersaison 2021 - Neun Mannschaften aufgestiegen

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb blickt auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück. Von den 20 ins Rennen gegangenen Mannschaften feierten gleich neun den Aufstieg. Herausragend ist dabei sicherlich der Titel der Damen-30-Mannschaft in der Oberliga. Das Team schlägt nun im kommenden Sommer in der Regionalliga auf. Ebenfalls aufgestiegen sind die Herren, Herren 30, Herren 40 II, Herren 55, Junioren, Knaben, Knaben II, und Knaben III.

Die Damen 30 sind mit einer makellosen Bilanz aufgestiegen: Fünf Siege standen nach fünf Partien zu Buche. Am Erfolg beteiligt waren Dina Jacobs, Christiana Mohr, Ellen Schmitz, Jenny Kunze, Kirsten Karger, Kerstin Behrend, Manuela Henn und Gabriele Pfeiffer-Schirra.

Ebenfalls eine weiße Weste hatte die Herren-Mannschaft in der 2. Bezirksliga: Alle vier Spiele wurden gewonnen. Gegen den Zweiten Dürener TV gab es dabei einen spannenden 5:4-Erfolg. Für die Herren schlugen im Sommer auf: Marc Reinartz, Jonas Boese, Moritz Boese, Tim Keusgen, Alexander Nikolin, Sven Baumann, Philipp Kowalke, Andreas Müsgens, Aaron Kadrolli und David Contzen.

Die Herren 30 taten es denn Herren gleich und gewannen alle vier Spiele (ebenfalls in der 2. Bezirksliga), was ebenfalls den Aufstieg bedeutet. Am Erfolg beteiligt waren Michael Okonski, Oliver Offermann, Thomas Müller, Jens Baumann, Felix Peters, Sven Baumann, Kevin Kratzborn, Stefan Tümmler und David Arenz.

Den Herren 40 II langte Platz zwei zum Aufstieg von der 1. Bezirksliga in die 2. Verbandsliga. Für die fünf Siege bei einer Niederlage sorgten Marc Adler, Thomas Deising, Lars Pape, René Benden, Stephan Miseré, Tobias Röber, Dirk Reinartz, Achim Naeven, Norbert Mohr, Jens Baumann und Markus Müller.

Die Herren 55 schafften ebenfalls den Aufstieg. Sechs Siege in sechs Spielen – gleich mehrfach zeigte sich die Mannschaft bei knappen Erfolgen nervenstark. Den Meistertitel fuhren ein: Hartmut Frinken, Uwe Groten, Wolfgang Boese, Werner Goldner, Bernd Schmitz, Bernhard Kratzborn, Richard Bertram, Peter Mohren, Theo Nier, Jochen Wild, Toni Stürtz, Hans Kämmerling und Michael Frein.

Die Junioren freuen sich über Platz 1 in der 2. Bezirksliga. Vier Siege und eine Niederlag bedeuteten den Aufstieg. Für diesen sorgten: Tim Keusgen, Silas Kley, Aaron Kadrolli, David Contzen, Simon Kley, Zino Zimmermann, Laurin Esser, Jan-Raul Hoven, Simon Hausen, Tim-Joshua Hoven, Julian Wolter, und Nick Moritz Schmitz.

Die Knaben sicherten sich den 1. Platz in der 1. Bezirksliga. Zwei Siege und zwei Unentschieden reichten zum Titel und folgende Spieler hatten ihren Anteil daran: Silas Kley, Simon Kley, Zino Zimmermann und Daniel Jan Larkamp.

Ebenfalls Platz eins erreichten die Knaben II. Laurin Esser, Moritz Reitler, Mats Bläser, Max Deising, Tim-Joshua Hoven, Nicolas Wunderlich, Finn Pape und Nick Moritz Schmitz gewannen alle drei Partien in der 2. Kreisliga.

Was die Knaben und Knaben II können, können die Knaben III ebenfalls: Platz eins erreichen. Für diese Mannschaft standen in der 2. Kreisliga auf dem Platz: Tim-Joshua Hoven, Finn Pape, Lennart Pontzen, Maximilian Häckel, Lars Neuburg und Julian Wolter.

Für die zehn übrigen Teams verlief die Spielzeit wie folgt: Die Herren 40 I schafften in der 1. Verbandsliga den Klassenerhalt. Mit drei Siegen und drei Niederlagen reichte dazu Platz fünf in der Siebenergruppe.  

In der 2. Verbandsliga gingen die Herren 50 an den Start. In der Vierergruppe musste sich die Mannschaft nur dem TC RW Bad Honnef geschlagen geben und das denkbar knapp mit 4:5. So blieb lediglich Platz zwei für das Team.

Die Herren 40 III konnten im Sommer in der 2. Bezirksliga einen Sieg einfahren. Mit drei Niederlagen stand am Ende Platz fünf in der Fünfergruppe zu Buche.

Platz vier erreichte derweil die Herren-60-Mannschaft in der 2. Bezirksliga. Die Mannschaft fuhr einen Sieg und ein Unentschieden bei zwei Niederlagen ein.

Platz vier in der 2. Bezirksliga hieß es auch für die Damen. Das Team gewann zwei Spiele, verlor zwei Partien und einmal trennte sich die Truppe Remis.  

Und nochmal Platz vier – für die Damen 40 in der 1. Bezirksliga. Die Mannschaft gewann in der 1. Bezirksliga vier Spiele und musste drei Niederlagen einstecken.

Ebenfalls in der 1. Bezirksliga gingen die Damen 40 II an den Start. Nach einem Sieg, einer Niederlage sowie zwei Unentschieden stand Platz drei zu Buche.

Eine ebenfalls ausgeglichene Bilanz wies die 2. Juniorenmannschaft in der 2. Kreisliga auf. Denkbar knapp gab es dafür Platz vier. Der Blau-Gelb-Nachwuchs hatte 5:5 Punkte, 17:13 Matchpunkte und 36:27 Sätze. Die Bilanz von Walheim auf Platze drei: 5:5, 17:13, 37:28.

Die Juniorinnen verpassten Platz eins um Haaresbreite. Gegenüber der SG TC BG Merkstein/TC Kohlscheid/Herzogenrather TC RG II gab nur ein Matchpunkt den Ausschlag.

Die Knaben IV gingen in der 2. Kreisliga an den Start. Ein Sieg und drei Niederlagen bedeuteten Platz vier in der Endabrechnung.

Bleibt last but not least die U12-Mixed-Mannschaft, die in der 1. Bezirksliga Platz zwei erreichte. Die Mannschaft gewann zweimal, dazu kamen je ein Unentschieden und eine Niederlage.

Zu den Mannschaftsmeldungen

12.10.21


Erfolgreiche Sommersaison 2021 der Jugendmannschaften


In diesem Sommer wurden erstmals in der Geschichte des Eschweiler Tennisclubs Blau-Gelb acht Jugendmannschaften sowie eine Midcourt- und eine Mini-Mannschaft ins Rennen geschickt, insgesamt also zehn Teams. Gleich vier dieser Teams konnten am Ende der Saison den 1. Tabellenplatz erobern und sind somit Meister und zum Aufstieg berechtigt. Die Knaben II kamen mit vier Siegen und somit mit weißer Weste durch die Saison. Die Knaben I und II sind ungeschlagen.

Die Aufstiegsmannschaften sind:
Junioren I: Tim Keusgen, Aaron Kadrolli, Simon Kley, Laurin Esser, Silas Kley und David Contzen (3S/0U/1N/1. v. 5)
Knaben I: Silas Kley, Simon Kley, Zino Zimmermann, Daniel Larkamp (2S/2U/0N/1. v. 5)
Knaben II: Laurin Esser, Moritz Reitler, Mats Bläser, Nick Schmitz, Max Deising, Tim-Joshua Hoven, Nico Wunderlich, Finn Pape (4S/0U/0N/1. v. 5)
Knaben III: Tim-Joshua Hoven, Finn Pape, Lennart Pontzen, Maximilian Häckel, Lars Neuburg, Julian Wolter (2S/2U/0N/1. v. 5).

Am vorletzten Medenspieltag der Jugend machten es die Knaben I gegen die Mannschaft GW Aachen III richtig spannend. Nach den vier Einzeln stand es 2:2. Simon und Daniel gingen jeweils als Sieger nach gewonnenem Champions-Tiebreak aus ihren Partien hervor. Somit musste „nur“ noch ein Doppel gewonnen werden, da ein Unentschieden zum Aufstieg ausreichend war. Die Kley-Brüder starteten mit gewonnenem 1. Satz gut in die Partie allerdings gaben sie dann den 2. Satz ab und mussten sich letztlich zwei sehr starken Gegnern im Champions-Tiebreak geschlagen geben. Nach fast fünfeinhalb Stunden und zwei abgewehrten Matchbällen gegen sich konnten Zino und Daniel schließlich noch das Ruder herumreißen und den so dringend benötigten 3. Matchpunkt im Champions-Tiebreak holen. Dieser war hochklassig und nervenaufreibend zugleich. Nach gutem Start und komfortabler Führung hatte BG auf einmal doch zwei Matchbälle gegen sich. Der Zweite davon wurde mit einem dramatischen Netzroller abgewehrt. Der letzte Ballwechsel war dann sehr lang und aufregend mit am Ende einem Linientreffer von BG, der dann zugleich der gewonnene Matchpunkt für BG war.
Somit dürfen die Knaben I im nächsten Sommer in der 2. Verbandsliga antreten. In dieser Spielklasse hat bislang keine Knabenmannschaft von BG spielen dürfen.

Bei den Knaben IV kamen zum Einsatz: Nico Wunderlich, Luca Morotini, Nick Schmitz, Blaos Islami, Nils Preuß, Cosmo Maaßen (1S/0U/3N/4. v. 5)

Für die Juniorinnen schlugen auf: Anna Deising, Ouiam Guechchati, Luzie Reitler, Eva Krahl, Nicola Katzenbach (2S/0U/1N/2. v 4). Die Juniorinnen verpassten leider knapp den Aufstieg, da die Partie am letzten Spieltag mit 2:4 verloren ging, so dass die Juniorinnen in ihrer Gruppe Zweite wurden.

Auch die Mixed-U12-Mannschaft holte einen achtbaren 2. Platz in der Bezirksliga. Für die Mannschaft spielten: Svea Bläser, Nicola und Anna Katzenbach, Daniel Larkamp, Lars Neuburg, Marvin Moll (2S/1U/1N/2. v. 5).

Für die Junioren II spielten wiederum: Jan-Raul und Tim-Joshua Hoven, Simon Hausen, Nick Schmitz, Simon Kley, Zino Zimmermann, Laurin Esser, Julian Wolter (2S/1U/2N/4. v. 6).

Die Gruppenergebnisse für unsere Midcourt– und Mini-Mannschaften stehen noch nicht fest.

Glückwunsch an alle Spieler(innen) für eine sehr erfolgreiche Sommersaison 2021, die mit viel Einsatz nun zu Ende gegangen ist!

Vielen Dank an die ToBe-Tennisschule und dem Trainer Denis Werth für das gute Training sowie an alle Eltern und Großeltern, die die Spieler(innen) unterstützt und zu den Auswärtsspielen begleitet haben.

Ein besonderer Dank geht in diesem Jahr aber auch an unser Vereinsmitglied Stefan Schmitz und sein Unternehmen "Maler Schmitz GmbH" aus Eschweiler sowie an die Kanzlei Herzog und Dr. Beineke. Die Firma Maler Schmitz GmbH hat alle Jugend-Mannschaften mit Trikots und die Kanzlei Herzog und Dr. Beineke die Midcourt- und Mini-Mannschaften mit Trikots gesponsert, so dass alle Mannschaften in einem einheitlichen Outfit zu den Spielbegegnungen antreten konnten.

Für die Wintersaison stellen wir wiederum fünf Mannschaften, was auch einen Vereinsrekord darstellt.

08.10.21


Spende für die Flutopfer

Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb ist weiterhin in Gedanken bei den Opfern der Flutkatastrophe. Als kleinen Beitrag hat der Verein nun 2500 Euro für die betroffenen Menschen gespendet. Wir wünschen allen viel Zuversicht und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit.

Der Vorstand

 

 

24.08.21


Sommercamp 2021 - Tag 5 und Abschlussgrillen

Nach einem Gruppenfoto mit allen Teilnehmern in den diesjährigen
Camp-Shirts und dem Aufwärmen ging es letztmalig in die Trainingsgruppen.
Nach dem Mittagessen, Hotdogs mit Pommes, wurden auf diversen Plätzen
kleine Turniere oder Rundlaufwettbewerbe veranstaltet.
In der letzten halben Stunde haben es sich Alex, Jörn, Björn und Jonas
dann nicht nehmen lassen, auf unserem Center-Court ein kleinen Showmatch
zu veranstalten.
Dort wurde das ein und andere sportliche Schmankerl und tolle Schläge
und Ballwechsel gezeigt. Vom Betreuerteam über die Teilnehmer bis hin zum "Support-Staff" sind alle sehr glücklich mit dem tollen Verlauf des Camps.
Das Wetter hat die ganze Woche über mitgespielt, es gab keine größeren
Verletzungen und eine "Wespeninvasion", wie im vergangenen Jahr, gab es
auch nicht.
Am Freitagabend rundete das schöne Abschlussgrillen mit einem Großteil
der Teilnehmer nebst Familie die Woche gebührend ab. Wir danken folgenden Personen ganz besonders, ohne die das Camp so nicht hätte durchgeführt werden können:
- dem Trainer/Betreuerteam: Alex, Axel, Björn, Jörn, Denis, Jil, Jonas,
Moritz u. David,
- Lisa, Achim und Uli für die Hilfe beim Grillabend/Aufräumen,
- Alissa und Melanie für die Ballsortieraktion am Samstag morgen,
- Bettina für ihren unermüdlichen Einsatz sowohl in der Küche als auch beim Mittagessen, täglichem Klarschiffmachen sowie natürlich für die tollen Fotos,
- Fr. Elbrandt, unserer Küchenfee,
- das Team vom Seehaus 53 und hier insbesondere dem Inhaber und zugleich Vereinsmitglied, Marc Lersch, für das leckere Essen und
- Martina, Desiree und Isabelle für die Mittagessen-Hilfe.

Bilder und das Wochen-Tagebuch zum Sommercamp gibt es hier.

16.08.21


7 goldene Regeln für perfekte Tennisplätze

 

Liebe Mitglieder,

es geht endlich draußen wieder los!

Damit die Plätze dann auch stets schön bleiben, hat unser Platzwart für Euch die
"7 goldenen Regeln für perfekte Tennisplätze" zusammengestellt.

 


Bällebox

Liebe Tennisfreunde,

 

dem einen oder der anderen mag schon die gelbe Box aufgefallen sein, die auf der Taschenablage auf unserer Terrasse steht. Wir würden uns freuen, wenn ihr diese nutzt.

 

Wir haben Boxen dieser Art bestellt, damit die Tennisbälle nicht im Mülleimer (oder im Wald nebenan) landen, sondern recycelt werden. Sobald eine Box voll ist, schicken wir diese an Tennis Point. Von dort aus werden die Bälle allesamt an einen Recyclingpartner weitergeleitet, wo sie geschreddert werden und das Filz vom Gummi getrennt wird. Das Gummi wiederum wird einem Spezialisten zugeschickt, der es für den Belag eines neues Hartplatzes verarbeitet.

 

Wer also seine alten Tennisbälle aussortiert, darf sie künftig gerne in diese Box werfen.

 

 


Clubheft 2021

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

 

 

Liebe Tennisfreunde, das Clubheft für das Jahr 2021 ist fertig.

Dieses Mal gibt es eine schlanke Online-Ausgabe.

Falls die Ansicht auf der linken Seite nicht funktioniert oder diese zu klein ist, hier der Link zum Download.

 

Download
Clubheft 2021
Clubheft-2021-neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.7 MB


Lust auf Tennis?

 

 


Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb e.V.
Eichendorffstr. 11 (Postanschrift)
52249 Eschweiler

E-Mail: info@eschweiler-tennisclub.de

Platzanlage:
Zum Freibad 10, 52249 Eschweiler

Für die Eingabe in das Navigationsgerät:
Zum Blausteinsee 10, 52249 Eschweiler

Tel: 02403/25222 (Platzanlage)

Download
Aufnahmeantrag
Aufnahmeantrag_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 257.9 KB
Download
Einzugsermächtigung
Einzug_neu.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.4 KB
Download
Beitragsordnung
Beitragsordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.3 KB